Besuchergruppe aus Lübeck

Über drei Tage haben am 20. – 22. Mai 2015 knapp 50 Besucherinnen und Besucher aus Lübeck die Bundestagsabgeordnete Alexandra Dinges-Dierig zur Sitzungswoche des Deutschen Bundestages begüßt.

Mit vielfältigem Programm vom Stasi-Museum in der Normannenstraße, einem Besuch im Centrum Judaicum in der Oranienburger Straße und einem Informationsgespräch im Bundesministerum für Arbeit und Soziales haben die politisch Interessierten Gäste einen guten Einblick in die Informationsangebote der Hauptstadt bekommen.

Am Freitag stand dann der Besuch im Bundestag ins Haus. Auf der Tribüne des Bundestages konnte die Besuchergruppe dann noch die Debatte und namentliche Abstimmung zur Einführung des Tarifeinheitsgesetzes verfolgen. Das und vieles mehr war Thema der anschließenden Diskussion mit Alexandra Dinges-Dierig im Reichstagsgebäude.

Krönender Abschluss: Besichtigung und gemeinsames Foto vor der Reichstagskuppel von Sir Norman Foster.

Postfilialen: Schlutup und St. Jürgen gesichert, für St. Lorenz Nord wird noch gesucht

Es wurden Partner für die Filialen in Schlutup und St. Jürgen gefunden. Das wurde der Bundestagsabgeordneten Alexandra Dinges-Dierig am Mittwoch von der Deutschen Post AG mitgeteilt.

Die Postfiliale in Lübeck-Schlutup (Mecklenburger Str. 37) wird ab 2. Juni 2015 mit einem neuen Partner, aber am bisherigen Standort im Sky-Markt eröffnet. Ebenso verhält es sich mit der Filiale in St. Jürgen (Krummeck 13), die ab 1. Juni 2015 mit neuem Partner eröffnet wird, aber am bekannten Standort verbleibt.

Weiterhin offen ist die Nachfolgefrage am Standort Schwartauer Allee 50 in St. Lorenz Nord. Hier sucht die Post nach Kooperationspartnern und befindet sich eigenen Angaben zufolge in Gesprächen. Die Post weist darauf hin, dass sich die nächstgelegene Filiale im Stadtteil im Edeka-Markt Bei der Lohmühle 7 befindet.

Dinges-Dierig zu Europa, TTIP und Flüchtlingen

Zwei Veranstaltungen mit grundsätzlich unterschiedlichen Themenbereichen waren für Alexandra Dinges-Dierig am Dienstag zu absolvieren: Am Vormittag war Dinges-Dierig in der Lübecker Oberschule zum Dom im Rahmen des EU-Projekttags zu Gast.

Von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel über fünf ihrer Minister bis zu zahlreichen Mitgliedern des Deutschen Bundestages, der Landtage und der EU-Gremien nahmen am Dienstag, den 12. Mai 2015 am diesjährigen EU-Projekttag teil. Ziel der Politikerinnen und Politikern ist es, Jugendliche (wieder?) für Europa zu begeistern und zur Gestaltung Europas aufzufordern. Hierzu werden Schulen im ganzen Bundesgebiet besucht, um über Europa zu diskutieren.

In Lübeck war Alexandra Dinges-Dierig an der Oberschule zum Dom dabei. Zwei 12. Klassen haben aufgrund eines gemeinsamen Projekts mit der Ernestinenschule erstellte Plakate zu Europa vorgestellt, um anschließend darüber mit der Bundespolitikerin ins Gespräch zu kommen. Im Rahmen der Plakataktion wurden Schüler der Einführungsjahrgänge (11. Klasse) von 5 Lübecker Gymnasien zu ihren Einstellungen und Vorstellungen zu Europa befragt. Die Ergebnisse der Befragung sind in die Gestaltung der Plakate eingeflossen.

Am Abend war Dinges-Dierig zu Bundesthemen mit kommunalpolitischem Bezug bei der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU und dem Lübecker CDU-Ortsverband Hüxtertor zu Gast. Hauptsächlich wurde vor über 40 Gästen mehr als drei Stunden über die Themenbereiche Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) und Flüchtlinge diskutiert.

Europa, TTIP und die Flüchtlingssituation: Drei unterschiedlich wirkende Themenbereiche, die eng miteinander verflochten und von großer Aktualität für uns alle sind.

Bundestagsrede zum Wissenschaftlichen Nachwuchs

Alexandra Dinges-Dierig spricht zu einem Antrag der Die Linke: “Gute Arbeit in der Wissenschaft”